MARMORKUCHEN OHNE REUE - SCHWIERIGKEITSGRAD 3


Als ich das erste Mal nach Rezepten geschaut habe für LC Marmorkuchen war ich irgendwie eher so semi begeistert. Entweder war es mit viel Eiweiss, so dass ich schon vorher ahnen konnte, wie es am Ende schmeckt, oder aber es klang schon so nach "kann irgendwie nicht schmecken." Also habe ich das alte Rezept von meiner Oma rausgekramt und es so angepasst, dass es LC tauglich ist.

Na gut, ich war mir nicht so sicher, ob es am Ende wirklich schmeckt, aber wir drei von Wildberry sind einiges gewohnt, was das Probieren angeht. Aber wir hatten Glück, es war WIRKLICH lecker! Und hat genauso geschmeckt wie der von meiner Oma :)

Was ihr braucht:

200g weiche Butter

160g Xucker

1 Löffel Vanillexucker

1 Msp.Zitronenschale, geriebene

2 EL Rum

6 Eigelb

6 Eiweiß

1 Msp.Salz

120g Xucker

280g Mandelmehl

1/2 Pck.Backpulver

100ml lauwarme Sojamilch

20 gKakaopulver (von Xucker, sonst geht auch dunkler Backkakao)

dunkle Schokoladendrops von Xucker je nach Geschmack für den Schokoüberzug

aus der wirklich weichen Butter, 160 g Xucker und Vanillexucker sowie etwas Zitronenabrieb und dem Rum eine Creme anrühren, Es ist wichtig, dass ihr zwischendurch schaut, ob der Xucker sich in der Creme schön aufgelöst hat, sonst wird der Kuchen etwas "sandig". Ich arbeite mit einer Kitchenaid, hier klappt es sehr gut, vorher habe ich oft mit dem Handmixer versucht, diese Creme zu schlagen, dasiist mir weniger gut gelungen. Liegt aber sicher eher an meinen Backkünsten als am Mixer :)

Jetzt die Eier trennen. Die Eidotter einzeln nacheinander in die Butter-Xucker-Creme rühren. Die 6 Eiweiß mit dem Salz halbfest schlagen und mit den restlichen 120 g Xucker zu Schnee schlagen. Nicht wundern, es wird kein normaler "Schnee",sondern wird etwas cremiger aussehen. Mandelmehl abwiegen und mit Backpulver mischen. Dann die Soja Milch leicht anwärmen.

Nun abwechselnd in 3 Abschnitten zuerst etwas Mehl auf die Creme geben (geht gut mit einem großen Haarsieb, sollte auch gesiebt werden, um einen wirkich cremigen Teig zu erhalten), dann etwas lauwarme Sojamilch dazugießen und eine Portion Eischnee darauf geben - nun mit einem Löffel alles unterheben, auf keinen Fall ein Rührgerät benutzen!

Wenn alles untergehoben und sorgfältig vermischt ist, die Kuchenform gut mit Butter ausstreichen und mit Mandelmehl bestäuben. Gut die Hälfte des Teigs in die Form füllen, den restlichen Teig mit dem Kakaopulver dunkel färben. Dazu siebt man das Pulver in die verbliebene Teigmasse, um Klümpchen zu verhindern.

Den dunklen Teig auf die helle Teigmasse in die Form füllen und mit einer Gabel spiralförmig unterziehen. Beide Teigsorten vermischen sich dadurch zum Marmormuster. Es ist etwas schwieriger, als man es von normalem Teig kennt, das liegt aber wohl an der LC Variante...

Im vorgeheizten Backofen bei 150 – 160 °C Umluft ca. 60 Minuten backen, bei Umluft empfehlen sich 150 - 160 Grad, bei Ober- und Unterhitze sollte man 180 Grad einstellen. Beachtet man das, bleibt der Kuchen schön saftig und wird nicht trocken! Stäbchenprobe sollte dennoch sein :)

Den Kuchen vor dem Herausnehmen aus der Form noch gut abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen. Meine Oma hat ihn mit Schokolade überzogen, also musste ich das wohl auch tun. Hierfür eignen sich besonders die dunklen geschmolzenen Schokoladendrops von Xucker!

Und siehe da, der Marmorkuchen ist fertig und schmeckt wirklich gut!

Probiert es selbst aus!

KH Gehalt abhängig vom verwendeten Mandelmehl und der grösse der Stücke ca 1-2g pro Stück

#Süß #Alpro #cake #Kuchen #lowcarb #lowcarb #Lowcarb

LOW CARB? Na klar